Data-Pilotprojekt

Wie mit digitalen Daten in der Wissenschaft umgehen? Dies behandeln wir an der Universität Zürich im Data-Pilotprojekt .

Ziel des Projekts ist eine Bestandesaufnahme von Arbeitsweisen und Anforderungen an das Datenmanagement im breiten Fächerspektrum der UZH. Unterstützende Dienstleistungen, Werkzeuge und Workflows werden in Zusammenarbeit mit Forschenden konzipiert und getestet. Dadurch entstehen Grundlagen für eine effiziente Erfassung, Verarbeitung, Speicherung und Archivierung sowie das Teilen und Publizieren von Forschungsdaten.

Ein aktives Datenmanagement ist Voraussetzung einer guten wissenschaftlichen Praxis und ermöglicht Open Science. Es wird vermehrt von Fördereinrichtungen erwartet, um Forschung transparenter und nachhaltiger zu machen. Diese Entwicklung wollen wir begleiten und unterstützen.