Die Welt entdecken

Die Welt entdecken
Photo: Katja Böspflug

Die Welt entdecken - zwischen zwei Buchdeckeln, auf Papier, Pergament, schwarzweiss oder in Farbe, im Grossformat, Taschenatlas oder online.
Atlanten informieren und faszinieren. Doch wie wurden die Karten eigentlich erstellt? Von wem? Wie wurden sie gedruckt? Zu welchem Zweck? Und wie sehen sie heute aus?
Entdecken sie die Welt der Kartographie in der neuen Ausstellung in der Hauptbibliothek – Naturwissenschaften.

  • Der Atlas des Geographen und Ethnologen Richard Andree (1835-1912) erschien von 1881 bis 1937 in verschiedenen Auflagen und Ausgaben. Der in der Ausstellung ausgestellte Band ist die zweite Auflage ...

    Mehr …

  • Der Zürcher Lehrer und Erziehungsrat Heinrich Wettstein (1831-1895) erarbeitete zahlreiche Lehrmittel für verschiedene Gebiete der Naturwissenschaften, und war an der Erstellung eines neuen ...

    Mehr …

  • Der preussische Offizier, Geograph und Kartograf Emil von Sydow (1812-1873) befasste sich eingehend mit der Farblithografie für Wandkarten. Die Regionalfarben Grün für das Tiefland (Wiesen), Braun fü ...

    Mehr …

  • Der in Winterthur geborene Schweizer Kartograf Jakob Melchior Ziegler (1801-1883) studierte unter anderem in Genf bei Guillaume Henri Dufour, dem Schöpfer der berühmten Dufourkarte. 1842 gründete ...

    Mehr …

  • Von Beers Atlas ist in der Ausstellung die Karte vom nordöstlichen Deutschland zu sehen. Die verschiedenen Gebiete sind hier eindeutig benannt, ihre Grenzen klar markiert. Andere Teile der Erde sind ...

    Mehr …

  • 1789 begann der österreichische Kartograf und Schriftsteller Franz Johann Joseph von Reilly (1766-1820) die Arbeit am umfangreichen Schauplatz der fünf Theile der Welt, die er allerdings 1806 ...

    Mehr …

  • Per September 2018 wurde die Bibliothek des Geographischen Instituts der Universität Zürich (GIUZ) in die Hauptbibliothek – Naturwissenschaften (Y15) integriert. Ein Grossteil der Medien der ...

    Mehr …